HNBK Title
HNBK Title

EURLAB EUropean Robotic LABorator


Bild EURLAB 1

Partnerschulen:
Lycee Polyvalent Louis Armand, Nogent sur Marne / Frankreich
Instituto Tecnico Industriale A. MONACO, Cosenza / Italien

Projektförderer:
Erasmus +, Strategische Partnerschaft

Erasmus+ Logo

Projektlaufzeit September 2014 – September 2017

Im Jahr 2014 wurde das Projekt EURLAB mit 99 von 100 Punkten im Rahmen des Programmes „Erasmus +“ der Europäischen Union bewilligt. Beteiligt waren neben dem HNBK die beruflichen Schulen „Instituto Tecnico Industriale A. MONACO“, aus Cosenza, Kalabrien in Italien und das „Lycee Polyvalent Louis Armand“ aus Nogent-sur Marne in Frankreich.

Während des 3-jährigen Projektes entstand eine virtuelle im Internet zugänglichen Laborumgebung mit Lernmaterialien zur Robotik. Diese befinden sich auf der Projekt-Website www.eurlab.org.

Daneben wurden reale Fablabs (Fabrication Laboratories) in den 3 Schulen mit der entsprechenden Rechnertechnik und der Ausstattung mit Werkzeugen und Produktionsmaschinen wie Lasercutter, 3D Printer zum Bau von Roboter eingerichtet.

Der Lernprozess folgt den Prinzipien des kooperativen Lernens und des „flipped Classroom“, bei der die Schüler sich die theoretischen Grundlagen mit Hilfe der internetbasierten Lernmaterialien weitgehend selbstständig in Kleingruppen erarbeiten und diese dann bei der praktischen Konstruktion und Programmierung von Robotern umsetzen, wobei sie im Sinne der „flipped Classroom“-Methode von Lehrern unterstützt werden. Diese Lern- und Arbeitsumgebungen wird in unseren Schulen inzwischen für reguläre unterrichtliche Zwecke genutzt.

Im ersten Projektjahr wurden die Laborumgebungen und Lerninhalte und eine Konzeption für zweiwöchige Workshops zur Robotik erstellt. Ein erster Workshop mit Schülern fand im November 2015 in Nogent sur Marne mit insgesamt 73 Schüler und 16 Lehrer statt. Zwei weitere Workshops mit je 50 Schülern und 10 Lehrern fanden im April 2016 in Essen und im November 2016 in Cosenza statt. Teilgenommen haben aus dem HNBK 28 Schüler des beruflichen Gymnasiums, bei denen die Lerninhalte Teil des Leistungskurses Technische Informatik sind.

Neben den Workshops gab es für 5 Studierende der Technikerklassen des HNBK die Möglichkeit in Kooperation mit Technikern aus Frankreich Roboterprojekte zu erarbeiten und diese als Projektarbeiten ihrer Prüfung einzureichen. Dabei entstanden ein Teleoperated robotic arm, der durch menschliche Gesten über das Internet gesteuerter wird und eine Rovedrone als Kombination von Rover und Drone.

Die gemeinsame Projektsprache war Englisch. In Sprachlerneinheiten wurden spielerisch erste einfache Sätze in den drei Partner- Sprachen geübt.

An den Wochenenden gab es Ausflüge in die Umgebung. Ein besonderes Highlight war dabei der zweitägige Besuch von Pompei und Paestum und des Vesuvs bei Neapel.

Die Projektergebnisse wurden während der letzten gemeinsamen Projektwoche im Mai 2017 auf der Fachmesse InnoRobo in Paris vorgestellt.

Projektwebsite mit Experiences und Dokumentation der Projektergebnisse